Presseinformation

25.07.2019

Gut besuchte Ausstellung

Hier geht´s rein zur Regattastrecken-Ausstellung in der Johanniskirche.
Hartmut Töpel, einer der "Väter der Regattastrecke", erläutert Kulturministerin Martina Münch bei der Ausstellungseröffnung seinen mehr als 50 Jahre alten Original-Plan.

Aus Anlass des 50. Geburtstages der Regattastrecke Beetzsee wird seit dem 29. Juni 2019 in der Brandenburger Johanniskirche eine Ausstellung zur Geschichte dieser national und international bedeutenden Wettkampfstätte gezeigt. In den ersten drei Wochen konnten bereits knapp 400 Besucherinnen und Besucher gezählt werden, die sich anhand von zahlreichen Ausstellungsstücken und Informationstafeln über die Entstehung der Naturregattastrecke Ende der 1960er Jahre und die spannende Entwicklung in den darauf folgenden fünf Jahrzehnten informiert haben.

Zu den Besucherinnen und Besuchern gehörten neben Brandenburgerinnen und Brandenburgern auch Gäste aus den Bundesländern Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Hessen sowie aus Finnland und Norwegen. Viele von ihnen äußerten sich im Gästebuch sehr positiv über die informative Ausstellung und lobten die Macherinnen und Macher für diesen gelungenen Beitrag zum Regattastrecken-Jubiläum.

Die Ausstellung "50 Jahre Regattastrecke Beetzsee" ist noch bis zum 01. September 2019 täglich von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet (Korrektur: sonntags nur bis 17.00 Uhr). Der Eintritt kostet für Erwachsene  3,00 Euro, ermäßigt  1,50 Euro. Familien zahlen 5,00 Euro und für Kinder und Schüler ist der Eintritt frei.